Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
BFH 24.02.2022 III R 9/20, StuB 12/2022 S. 472

Zum Vertrauensschutz im Steuerrecht bei unecht rückwirkenden Gesetzen

(1) Bei bilanzierenden Stpfl. ist Vertrauensschutz gegenüber unecht rückwirkenden Gesetzen nicht über mindestens zwei Veranlagungszeitraumwechsel hinweg zu gewähren. Der BVerfG-Beschluss Rückwirkung im Steuerrecht III vom - 2 BvL 1/03, 2 BvL 57/06, 2 BvL 58/06, NWB VAAAD-48926 (BGBl 2010 I S. 925 – Entscheidungsformel) ist nicht nur auf Arbeitnehmerabfindungen zugeschnitten. (2) Die BVerfG-Beschlüsse Rückwirkung im Steuerrecht I vom - 2 BvL 14/02, 2 BvL 2/04, 2 BvL 13/05, NWB LAAAD-48925 (BStBl 2011 II S. 76 – Entscheidungsformel), und Rückwirkung im Steuerrecht II vom - 2 BvR 748/05, NWB FAAAD-48927 (BStBl 2011 II S. 86 – Entscheidungsformel), sind wegen des Dualismus der Einkunftsarten auf Vermögenszuwächse im Gewerbebetrieb nicht übertragbar (Bezug: § 16, § 34, § 52 Abs. 47 Satz 1 EStG; Art. 2 Abs. 1, Art. 3 Abs. 1, Art. 12, Art. 14, Art. 20 GG)...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB Unternehmensteuern und Bilanzen