Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
BFuP Nr. 3 vom Seite 302

Validität eines Fachkenntnistests zur Studierendenauswahl in betriebswirtschaftlichen Masterstudiengängen

Schwerpunktthema: Effektivität und Effizienz im Hochschulbereich

Stefan de Dios Panal, M.Sc., Marvin Zumkley, M.Sc. und Univ.-Prof. Dr. Joachim Prinz, Universität Duisburg-Essen

Zur Optimierung der Studierendenauswahl im Hinblick auf die Maximierung von Absolventenzahlen setzen Hochschulen zunehmend auf den Einsatz von Masterzulassungsleistungstests, da die Validität des Selektionsinstrumentes Bachelorabschlussnote vermehrt in Frage gestellt wird. Während die Validität von kognitiven Fähigkeitstests in einigen Studien untersucht wurde, findet sich bislang keine Untersuchung zur Validität eines Fachkenntnistests. Anhand von Daten eines Fachkenntnistests für betriebswirtschaftliche Masterstudiengänge wird neben der prognostischen Validität die inkrementelle Validität des Testergebnisses über die Bachelorabschlussnote hinaus untersucht (N=240). Die Ergebnisse zeigen geringe Validitäten des Kenntnistests, die in Verbindung mit dem für die Hochschulen vergleichsweise hohen Aufwand dieser Testart für den Einsatz der valideren kognitiven Fähigkeitstests sprechen.

1 Einleitung

Hochschulen sehen sich zum einen mit ständig steigenden Studierendenzahlen konfrontiert und zum anderen sind sie u. a. aufgrund der angestrebten Haushaltskonsolidierung geneigt, die zur Verfügung stehenden Ressourcen effizient und effektiv einzusetzen. Sie sind zudem im Hinblick auf die leistu...

Preis:
€20,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Validität eines Fachkenntnistests zur Studierendenauswahl in betriebswirtschaftlichen Masterstudiengängen - Schwerpunktthema: Effektivität und Effizienz im Hochschulbereich

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.