Ulrike Thole-Groll, Christian Horvat

Geldwäsche-Compliance in der Steuerkanzlei

1. Aufl. 2022

ISBN der Online-Version: 978-3-482-02211-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-68111-0

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Geldwäsche-Compliance in der Steuerkanzlei (1. Auflage)

Vorwort

Liebe Leser,

die Themen Geldwäscheprävention und Geldwäschebekämpfung waren in den vergangenen knapp fünf Jahren Gegenstand diverser gesetzgeberischer Aktivitäten. Anlass waren europarechtliche Vorgaben, bei deren Umsetzung der Bundesgesetzgeber teilweise deutlich über die Vorgaben der EU hinausgegangen ist. So wurden insbesondere aufgrund der Vierten und der Fünften Geldwäscherichtlinie die Compliance-Anforderungen für den einzelnen Berufsträger verstärkt und mit erheblichen Bußgeldbewehrungen flankiert. Die Sechste Geldwäscherichtlinie brachte schließlich eine massive Reform der Geldwäschestrafbarkeit nach § 261 StGB mit sich.

Auch künftig ist mit weiteren Neuerungen zu rechnen. So enthält etwa ein weiteres Vorlagen-Paket der EU-Kommission neben dem Verordnungsvorschlag zum Schutz des Finanzsystems auch einen Richtlinienvorschlag über die von den Mitgliedstaaten einzurichtenden Mechanismen zu diesem Zweck, einen Verordnungsvorschlag für eine neue EU-Behörde zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung („AMLA“) und den Vorschlag zur Neufassung der Verordnung (EU) Nr. 2015/847 zur Erweiterung der Bestimmungen über die Rückverfolgbarkeit auf Kryptowerte.

Besondere Bedeutu...