Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
WP Praxis Nr. 12 vom Seite 404

Datenanalysen im Rahmen der Jahresabschlussprüfung

Neue Herausforderungen durch steigende Datenmengen

WP/StB Prof. Dr. Hanns R. Skopp und Florian Teubl

Die Menge der weltweit generierten Daten steigt stetig. So besagen Prognosen, dass sich die jährlich generierte Datenmenge bis 2025 nahezu versechsfachen wird. Dieses immense Wachstum wirkt sich auf jegliche Bereiche aus, entsprechend muss sich auch der Jahresabschlussprüfer mit dem Thema „Big Data“, der rapide steigenden Menge an Daten, beschäftigen. Untersuchungen zeigen, dass analytische Prüfungshandlungen einen hohen Stellenwert in der Jahresabschlussprüfung haben, dabei jedoch nur in Ausnahmefällen auf mathematisch-statistische Verfahren zurückgegriffen wird. In Zukunft wird die „Digitalisierung der Abschlussprüfung“ weiter voranschreiten. Prüfungstechniken werden sich auf Algorithmen stützen, die kaum mehr nachvollziehbar sind, und ohne die Auseinandersetzung des Abschlussprüfers mit digitalen Prüfverfahren droht eine „prüferische Zweiklassengesellschaft bzw. die Unterwerfung unter automatisierte Auswertungsverfahren“. Ebenso lässt sich die Überlegung anstellen, dass die Auseinandersetzung des Jahresabschlussprüfers mit den zugrunde liegenden mathematisch-statistischen Verfahren erforderlich wird. Um dieser negativen Prognose entgegenzuwir...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Datenanalysen im Rahmen der Jahresabschlussprüfung - Neue Herausforderungen durch steigende Datenmengen

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Wirtschaftsprüfung