Umsatzsteuer im Binnenmarkt

11. Aufl. 2021

ISBN der Online-Version: 978-3-482-55078-2
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-67961-2

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Umsatzsteuer im Binnenmarkt (11. Auflage)

B. Innergemeinschaftlicher Erwerb

Ergänzende Fachliteratur: Birkenfeld, Das große Umsatzsteuer-Handbuch, Loseblatt, Köln; Hiller, Die Facet-Falle im deutschen Umsatzsteuerrecht – eine Farce, DStR 2015 S. 621; Kettisch, Reihengeschäfte, UR 2014 S. 593; Langer, Neue Regelungen für Reihengeschäfte, NWB 2015 S. 1684; Monfort, Zuordnung der innergemeinschaftlichen Warenbewegung in einem Reihengeschäft, UR 2020 S. 449; Nieskens/Heinrichshofen, Gibt es für grenzüberschreitende Reihengeschäfte eine praxistaugliche Lösung?, DStR 2014 S. 1368; Robisch, Innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäfte auf dem Prüfstand, UR 2017 S. 497; Wagner, Kein Vorsteuerabzug bei fiktivem innergemeinschaftlichen Erwerb im Mitgliedstaat der Identifizierung, UVR 2010 S. 220.

I. Überblick

101Der Tatbestand des „innergemeinschaftlichen Erwerbs gegen Entgelt“ wird in § 1 Abs. 1 Nr. 5 UStG geregelt, die Voraussetzungen dazu regeln die §§ 1a bis 1c UStG (unionsrechtliche Grundlage sind Art. 20 ff. MwStSystRL). Ziel des innergemeinschaftlichen Erwerbs ist die Versteuerung der Ware durch den Erwerber im Bestimmungsland und die Steuerbefreiung der Lieferung an diesen Erwerber beim Lieferanten. Die Erfassung des innergemeinschaftlichen Erwerbs bei Warenimporten aus dem übrigen Gemeinsc...

Preis:
€99,00
Nutzungsdauer:
5 Jahre
Buch

Umsatzsteuer im Binnenmarkt

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.