Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB-EV Nr. 10 vom Seite 340

Nachfolgegestaltung in der Unternehmerfamilie

Rechtliche und steuerliche Fallstricke sowie Gestaltungsalternativen

Markus Betz und Inga Zillmer

Die Vermögensnachfolge in Unternehmerfamilien ist eine große Herausforderung mit vielen Facetten. Persönliche Interessen, insbesondere die Sicherung der Lebensleistung, sind mit erb- und familienrechtlichen sowie steuerlichen Rahmenbedingungen abzustimmen. Bei Unternehmerfamilien treten Fragen des Gesellschaftsrechts und zusätzliche steuerliche Fragen, vor allem im Bereich des Ertragsteuerrechts, hinzu. Bei Familienkonstellationen, die von der Standardfamilie abweichen, ist wegen der u. U. überraschenden gesetzlichen Erbfolge zusätzliche Vorsicht geboten (zur Übertragung von Privatvermögen in der Patchwork-Familie s. Wälzholz/Wolffskeel, , , ). Der vorliegende Beitrag erklärt anhand von Beispielen Gefahren, die bei der Nachfolge in Unternehmervermögen drohen, und zeigt attraktive Gestaltungsvarianten auf.

Kernaussagen
  • Die gesetzliche Erbfolge führt häufig nicht zu den gewünschten Ergebnissen und sollte daher einer Prüfung unterzogen werden.

  • Der Fokus bei Übertragung eines Betriebes innerhalb der Familie – ob zu Lebzeiten oder von Todes wegen – liegt in steuerlicher Hinsicht häufig...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Nachfolgegestaltung in der Unternehmerfamilie - Rechtliche und steuerliche Fallstricke sowie Gestaltungsalternativen

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Erben und Vermögen