DBA Frankreich

Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Französischen Republik zur Vermeidung der Doppelbesteuerungen und über gegenseitige Amts- und Rechtshilfe auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und Vermögen sowie der Gewerbesteuern und der Grundsteuern (DBA Frankreich)

vom 21. Juli 1959 (BGBl 1961 II S. 398) [1]

Änderungsdokumentation: i. d. F. des Revisionsprotokolls v. (BGBl 1970 II S. 719) ; des Zusatzabkommens v. (BGBl 1990 II S. 770) ; des Zusatzabkommens v. (BGBl 2002 II S. 2372) ; und des Zusatzabkommens v. (BGBl 2015 II S. 1332).

Fundstelle(n):
PAAAA-87597

1Anm. d. Red.: Das Abkommen ist in der ursprünglichen Fassung in Kraft getreten am 4. 11. 1961 (BGBl 1961 II S. 1659) ; i. d. F. des Revisionsprotokolls vom 9. 6. 1969 in Kraft seit dem 8. 10. 1970 (BGBl 1970 II S. 1189) ; i. d. F. des Zusatzabkommens vom 28. 9. 1989 in Kraft seit dem 1. 10. 1990 (BGBl 1991 II S. 387) ; i. d. F. des Zusatzsabkommens vom 20. 12. 2001 in Kraft seit dem 1. 6. 2003 (BGBl 2003 II S. 542) . In der aktuellen Fassung vom 31. 3. 2015 ist das Abkommen am 24. Dezember 2015 in Kraft getreten (BGBl 2016 II S. 227). Es ist anzuwenden ab 1. Januar 2016.

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren