DBA Frankreich

Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Französischen Republik zur Vermeidung der Doppelbesteuerungen und über gegenseitige Amts- und Rechtshilfe auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und Vermögen sowie der Gewerbesteuern und der Grundsteuern (DBA Frankreich)

vom 21. Juli 1959 (BGBl 1961 II S. 398) [1]

Änderungsdokumentation: i. d. F. des Revisionsprotokolls v. (BGBl 1970 II S. 719) ; des Zusatzabkommens v. (BGBl 1990 II S. 770) ; des Zusatzabkommens v. (BGBl 2002 II S. 2372) ; und des Zusatzabkommens v. (BGBl 2015 II S. 1332).

Fundstelle(n):
PAAAA-87597

1Anm. d. Red.: Das Abkommen ist in der ursprünglichen Fassung in Kraft getreten am 4. 11. 1961 (BGBl 1961 II S. 1659) ; i. d. F. des Revisionsprotokolls vom 9. 6. 1969 in Kraft seit dem 8. 10. 1970 (BGBl 1970 II S. 1189) ; i. d. F. des Zusatzabkommens vom 28. 9. 1989 in Kraft seit dem 1. 10. 1990 (BGBl 1991 II S. 387) ; i. d. F. des Zusatzsabkommens vom 20. 12. 2001 in Kraft seit dem 1. 6. 2003 (BGBl 2003 II S. 542) . In der aktuellen Fassung vom 31. 3. 2015 ist das Abkommen am 24. Dezember 2015 in Kraft getreten (BGBl 2016 II S. 227). Es ist anzuwenden ab 1. Januar 2016.

notification message Rückgängig machen