Dokument Forderungsausfall als Verlust bei den Einkünften aus Kapitalvermögen nach § 20 Abs. 2 EStG - Konsequenzen aus der aktuellen Rechtsprechung

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

StuB Nr. 10 vom Seite 345

Forderungsausfall als Verlust bei den Einkünften aus Kapitalvermögen nach § 20 Abs. 2 EStG

Konsequenzen aus der aktuellen Rechtsprechung

StB/vBP Prof. Dr. Hans Ott

Die praktischen Auswirkungen des unter besonderer Berücksichtigung von Gesellschafterdarlehen an eine Kapitalgesellschaft werden nachfolgend diskutiert.

Kernfragen
  • Was gilt nach dem ?

  • Was ist weiterhin offen?

  • Welche Fragen stellen sich darüber hinaus?

I. Einleitung

[i]Seifert, Insolvenzbedingter Ausfall einer privaten Darlehensforderung als Verlust bei den Einkünften aus Kapitalvermögen, StuB 3/2018 S. 111 NWB TAAAG-71673 Weiss, Forderungsausfälle im steuerlichen Privatvermögen sind steuerbar, NWB 9/2018 S. 544 NWB NAAAG-72809 Moritz, Forderungsausfall als Verlust bei den Einkünften aus Kapitalvermögen, KSR 2/2018 S. 3 NWB CAAAG-71229 Kempf, in: Kraft/Kanzler/Bäuml, EStG, 3. Aufl. 2018, § 20 NWB WAAAG-64356 Der IX. Senat des BFH hat mit seinem Grundsatzurteil vom die langjährige Rechtsprechung zur Berücksichtigung ausgefallener Finanzierungshilfen des Gesellschafters einer Kapitalgesellschaft aufgegeben. Ausgefallene Gesellschafterdarlehen sowie nach § 774 BGB übergangene Darlehensforderungen aufgrund einer Bürgschaftsinanspruchnahme können danach künftig grundsätzlich nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten der Beteiligung i. S. des § 17 EStG berücksichtigt werden. Der BFH, der seine Änderung der Rechtsprechung auf die Rechtslage nach Inkrafttreten des MoMiG am stützt, hat jedoch eine Vertrauensschutzregelung getroffen. Danach gelten die bisherigen Grundsätze zur Behandlung ausgefallener Finanzierungshilfen nach dem

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden