Konto: Gleisanlagen
Jahrgang 2021
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-65701-6

Onlinebuch NWB Betriebsprüfungs-Kartei

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Betriebsprüfungs-Kartei - Stand: Juni 2017
Hinweis:

Bei der Abgrenzung der Betriebsvorrichtungen von den Betriebsgrundstücken sind die allgemeinen Grundsätze des Bewertungsrechts (§ 68 Abs. 2 Nr. 2; § 99 Abs. 1 Nr. 1 BewG) anzuwenden (R 42 Abs. 3 EStR, H 42 EStH). In dieser Abhandlung werden daher die Ausführungen zu „Einheitsbewertung” vorangestellt.


Tabelle in neuem Fenster öffnen
Inhaltsverzeichnis
A.
Einheitsbewertung
1
I.
Gleise, Oberbau und Unterbau
1
II.
Gleisanlagen als Verkehrsbetriebe i. S. d. § 117 Abs. 1 Nr. 2 BewG
1
B.
Umsatzsteuer
2
I.
Veräußerung von Gleisanlagen
2
II.
Vermietung oder Verpachtung von Gleisanlagen
2
III.
Gemeinsame Unterhaltung der Gleise
2
IV.
Steuerschuld des Leistungsempfängers
2
C.
Einkommensteuer
3
I.
Betriebsvorrichtungen, Herstellungskosten
3
II.
AfA-Sätze
3
III.
Festwerte
3
IV.
Gleisanlagen als Bauwerk i. S. d. § 48 EStG
3
V.
Aktivierung einer Gleisanlage und Bildung eines aktiven RAP
4
D.
Gewerbesteuer
4

A. Einheitsbewertung

I. Gleise, Oberbau und Unterbau

Gleise, Kräne und sonstige mechanische Verladeeinrichtungen sind Betriebsvorrichtungen. Das gleiche gilt für den Oberbau (Schienen, Schwellen und Bettung) und den Unterbau (Aufschüttungen und Befestigungen der Dämme, Einschnitte und dgl.) von Schienenbahnen (Gemeinsamer Ländererlass .0/1, BStBl 2013 I S. 734).

II. Gleisanlagen als Verkehrsbetriebe i. S. d. § 117 Abs. 1 Nr. 2 BewG

Die Unte...BStBl 1990 II S. 242

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden