V. Wissensorientierte Dienstleistungen
Jahrgang 2014
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-64991-2

Dokumentvorschau

101 Fragen zu mandantenorientierten Honorargestaltungund Antworten, mit denen Sie nicht rechnen
  • V. Wissensorientierte Dienstleistungen
    • 53. Brauche ich für die wissensorientierten Dienstleistungen einen Leistungskatalog?
    • 54. Wann ist der richtige Zeitpunkt, um bei wissensorientierten Dienstleistungen das Honorar anzusprechen?
    • 55. Wie finde ich den richtigen Preis für Beratungsaufträge?
    • 56. Welche Honorarmethode ist für welche Beratungsleistung ideal?
    • 57. Wie gelingt mir die Wertvermittlung an den Mandanten bei Beratungsleistungen?
    • 58. Welche Beratungsleistungen sind besonders werthaltig für den Mandanten? Und wie gehe ich dabei vor?
    • 59. Ist die Frage an den Mandanten „… und was ist es Ihnen wert?“ eine gute Idee?
    • 60. Wie gehe ich vor, wenn der Mandant den Wert der Beratungsleistung überhaupt nicht einschätzen kann bzw. das Ergebnis noch vollkommen offen ist?
    • 61. Welche Besonderheiten gibt es bei der Honorargestaltung für betriebswirtschaftliche Beratung?
    • 62. Wie gestalte ich das Honorar bei Betriebsprüfungen?
    • 63. Wie bekomme ich heraus, welchen Wert der Mandant in unseren Beratungsleistungen sieht?
    • 64. Sollte ich immer eine schriftliche Honorarvereinbarung erstellen?
    • 65. Wie setze ich Honorare für Beratungsleistungen bei Kleinstmandanten durch?
    • 66. Worauf muss ich bei der Gesprächsführung über Honorare für wissensorientierte Dienstleistungen achten?
Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen