II. Die eigene Einstellung zum Honorar
Jahrgang 2014
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-64991-2

Dokumentvorschau

101 Fragen zu mandantenorientierten Honorargestaltungund Antworten, mit denen Sie nicht rechnen
  • II. Die eigene Einstellung zum Honorar
    • 11. Warum denken Steuerberater über Honorare so, wie sie denken?
    • 12. Wie kann ich selbstsicher mein Honorar verkaufen?
    • 13. Warum reicht es nicht aus, einfach nur gute Arbeit zu leisten?
    • 14. Wie vermeide ich das unangenehme Gefühl vor dem Honorargespräch?
    • 15. Wir sind jedes Jahr froh, wenn wir alle anstehenden Aufträge geschafft haben. Warum sollte ich mich in dieser Situation mit der Honorargestaltung beschäftigen?
    • 16. Immer öfter erhalte ich E-Mails, in denen ein Angebot für Steuerberatungsleistungen gewünscht wird. Wie sieht in dieser Situation die ideale Vorgangsweise aus?
    • 17. Wie trenne ich mich von Mandanten, die die Leistungen des Steuerberaters einfach nicht schätzen?
    • 18. Immer wieder kommt es vor, dass Kollegen Preisdumping betreiben. Wie soll ich mich dabei verhalten?
    • 19. Auf welche Emotionen des Mandanten im Zusammenhang mit dem Honorar muss ich achten?
Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen