Dokument Die Erbengemeinschaft im Grunderwerbsteuerrecht - Zum BFH-Urteil vom 12. 2. 2014 - II R 46/12

Preis: € 4,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 22 vom 26.05.2014 Seite 1645

Die Erbengemeinschaft im Grunderwerbsteuerrecht

Zum BFH-Urteil vom 12. 2. 2014 - II R 46/12

Hans-Christoph Graessner

[i]BFH, Urteil vom 12. 2. 2014 - II R 46/12NWB VAAAE-62161Der BFH hat sich im Urteil vom - II R 46/12 NWB VAAAE-62161 mit der Frage auseinandergesetzt, ob sich die Anteile an einer immobilienbesitzenden Kapitalgesellschaft in der Hand einer Erbengemeinschaft vereinigen können. Nachfolgend werden zunächst allgemeine Grundsätze zur Behandlung der Erbengemeinschaft im Grunderwerbsteuerrecht dargestellt. Anschließend werden die wesentlichen Kernaussagen des BFH-Urteils, das aus formalen Gründen eine überraschende Wendung nimmt, erläutert.

Arbeitshilfen:

In der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) sind aufrufbar:

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Einordnung der Erbengemeinschaft

1. Erbengemeinschaft als Gesamthandsgemeinschaft kraft Gesetz

Anders als Personengesellschaften, die auf Willensübereinstimmung beruhen und einen gemeinsamen Zweck verfolgen, ist die Erbengemeinschaft eine Gesamthand kraft ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen