Dokument Neue Regelungen zur Bewertung des Feldinventars - Praxisfälle zur geänderten rechtlichen Einordnung

Preis: € 15,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 29 vom Seite 2330

Neue Regelungen zur Bewertung des Feldinventars

Praxisfälle zur geänderten rechtlichen Einordnung

Steffen Wiegand

[i]Nolte, NWB 23/2013 S. 1809; Wiegand, NWB 6/2012 S. 460Ein wesentlicher Schwerpunkt der neuen Einkommensteuer-Richtlinien 2012 vom (BStBl 2013 I S. 276) ist die Bewertung von Feldinventar/der stehenden Ernte nach R 14 EStR. Der nachfolgende Beitrag befasst sich mit der hierzu ergangenen Rechtsprechung, den Hintergründen und den daraus gezogenen Schlussfolgerungen. Praktische Beispiele sowie eine Erörterung der Rechtslage bei Körperschaften runden den Beitrag ab.

Arbeitshilfe:

In der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) ist unter der NWB DokID NWB JAAAB-14442 der infoCenter-Beitrag „Land- und Forstwirtschaft” aufrufbar.S. 2331

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Hintergrund

1. Bisherige Definition des Feldinventars/der stehenden Ernte

Die steuerrechtliche Behandlung des Feldinventars und der stehenden Ernte ist eng mit dem Grund und Boden verbunden, weshalb die (bisherigen) Vorschriften hierzu in R 14 EStR geregelt sind. Für die Begriffe Feldinventar/stehende Ernte hat der BFH nach der wirtschaftlichen Betrachtungsweise erstmals in seinem (BStBl 1979 II S. 138) eine Definition vorgenommen:

„Unter Feldinventar versteht man die aufgrund der Feldbestellung auf den Feld...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden