Dokument Befreiungsvorschriften, Anwendung des Reverse-Charge-Verfahrens – Änderungen des UStG durch das AmtshilfeRLUmsG

Preis: € 15,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 28 vom Seite 2214

Befreiungsvorschriften, Anwendung des Reverse-Charge-Verfahrens – Änderungen des UStG durch das AmtshilfeRLUmsG

Ferdinand Huschens

[i]Huschens, NWB 27/2013 S. 2132; Hörster, NWB 25/2013 S. 1966; ders., NWB 26/2013 S. 2052Das AmtshilfeRLUmsG enthält neben den Vorschriften zur sog. Rechnungsstellungsrichtlinie (s. Huschens, NWB 27/2013 S. 2132) u. a. die Ausdehnung der Steuerbefreiung für Heilbehandlungsleistungen, Leistungen der Sozialfürsorge sowie der Kinder- und Jugendhilfe und die Einführung einer Steuerbefreiung für Bühnenregisseure. Darüber hinaus wurde das Reverse-Charge-Verfahren auf Gas- und Elektrizitätslieferungen an Unternehmer im Inland ausgedehnt und das Reverse-Charge-Verfahren für Personenbeförderungsleistungen durch im Ausland ansässige Unternehmer abgeschafft. Die Neuregelungen [i]Peter/Burhoff/Stöcker, Umsatzsteuer-Kommentar, NWB Verlag Herne, ISBN: 978-3-482-40705-5werden nachfolgend dargestellt. Die Neufassung der Vorschriften für den gewerblichen Kunst- und Sammlungsstückehandel wird in der NWB-Ausgabe 29/2013 erläutert.

Arbeitshilfen:

In der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) ist unter der NWB DokID NWB YAAAE-26319 der Grundlagen-Beitrag „Reverse-Charge-Verfahren” und unter der NWB DokID NWB HAAAB-14246 der infoCenter-Beitrag „Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers” aufrufbar.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden