Dokument Grundsätze der Rabattbesteuerung anhand des vergünstigten Erwerbs von Jahreswagen - BFH zur Jahreswagenbesteuerung

Preis: € 9,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 50 vom 10.12.2012 Seite 4051

Grundsätze der Rabattbesteuerung anhand des vergünstigten Erwerbs von Jahreswagen

BFH zur Jahreswagenbesteuerung

Professor Dr. Stefan Schneider

Der BFH hat in zwei Urteilen vom 26. 7. 2012 - VI R 27/11 HAAAE-21151 und VI R 30/09 RAAAE-21152 seine Rechtsprechung zur Jahreswagenbesteuerung in drei Grundsätzen fortentwickelt: Rabatte, die der Arbeitgeber nicht nur seinen Arbeitnehmern, sondern auch fremden Dritten üblicherweise einräumt, begründen bei Arbeitnehmern keinen steuerpflichtigen Arbeitslohn. Der Arbeitnehmer kann im Rahmen seiner Einkommensteuerveranlagung den geldwerten Vorteil nach § 8 Abs. 2 EStG ohne Bewertungsabschlag und ohne Rabattfreibetrag oder mit diesen Abschlägen auf der Grundlage des Endpreises des Arbeitgebers nach § 8 Abs. 3 EStG bewerten lassen. Dieser Endpreis i. S. des § 8 Abs. 3 EStG ist der am Ende von Verkaufsverhandlungen als letztes Angebot stehende Preis und umfasst deshalb auch Rabatte.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen