Dokument Sonderbilanzen (EStG)

Dokumentvorschau

infoCenter (Stand: Juni 2019)

Sonderbilanzen (EStG)

Prof. Dr. Hanno Kirsch

1. Sonderbilanzen in der Gewinnermittlung von Personenhandelsgesellschaften

Die Gewinnermittlung der Personenhandelsgesellschaften erfolgt zweistufig – Bilanzierungspflicht der Personenhandelsgesellschaft vorausgesetzt:

  • Stufe I: Ermittlung des Steuerbilanzgewinns der Personenhandelsgesellschaft: Grundlage hierfür ist der im Gesellschafts- bzw. Gesamthandsvermögen erzielte Gewinn. Sofern im Gesamthandsvermögen Wirtschaftsgüter enthalten sind, welche ausschließlich oder fast ausschließlich der privaten Lebensführung eines, mehrerer oder aller Mitunternehmer der Gesellschaft dienen (H 4.2 Abs. 11 EStH ), sind diese aus der steuerlichen Gewinnermittlung auszusondern; insoweit liegt (notwendiges) Privatvermögen der Gesellschafter vor.

    Ebenfalls sind in dieser Stufe die Korrekturen einzubeziehen, die sich aus Ergänzungsbilanzen (vgl. Kirsch, Ergänzungsbilanzen (EStG), infoCenter) ergeben. Die Ergänzungsbilanzen stellen für einzelne Gesellschafter der Personenhandelsgesellschaft Korrekturposten zu den im Gesamthandsvermögen enthaltenen Wirtschaftsgütern dar.

  • Stufe II: Es sind die Sonderbetriebseinnahmen und Sonderbetriebsausgaben zu erfasse...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen