Dokument FG München, Urteil v. 20.10.2000 - 13 K 2414/95

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG München Urteil v. - 13 K 2414/95

Gesetze: EStG § 2EStG § 2 Abs. 1 S. 1 Nr. 3EStG § 18EStG § 4 Abs. 5 Nr. 7EStG § 12 Nr. 1EStG § 18 Abs. 1 Nr. 1 S. 2 EStG § 18 Abs. 4 a. F

Liebhaberei bei einem berufsmäßig tätigen Konzeptkünstler

Leitsatz

1. Einem bereits über Jahrzehnte hauptberuflich selbständig tätigen, international renommierten Konzeptkünstler, dessen vielfältige Aktivitäten ein meist positives Echo in den Medien und Würdigungen bzw. Bestätigungen durch Fachleute erfahren, ist nicht allein deshalb, weil der materielle Erfolg bisher ausblieb, so dass sich über einen Zeitraum von 14 Jahren ein Gesamtverlust ergibt, die Möglichkeit zu versagen, einkommensteuerlich relevante Einkünfte i.S. des § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 EStG zu erwirtschaften.

2. Bei Künstlern ist der Zeitraum für die Ermittlung des Totalgewinns nicht auf das Pensionsalter von 60 oder 65 Jahren zu begrenzen, sondern von der gesamten Lebenszeit auszugehen.

Fundstelle(n):
MAAAB-09549

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren