Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB-EV Nr. 8 vom Seite 253

Liechtensteinische Stiftungen in der Vermögenssicherung und Nachfolgeplanung

Betrachtungsebenen, Wechselwirkungen und Stellschrauben in einer ganzheitlichen Betrachtung

Dr. Florian Kloster und Sascha Bonderer

Die Liechtensteinische Familienstiftung ist ebenso wie auch die Liechtensteinische gemeinnützige Stiftung ein über viele Jahrzehnte erprobtes und bewährtes Instrument für langfristige Vermögensplanung und -sicherung sowie für philanthropisches Wirken. Die rechtlichen, wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen sind gerade auch im europäischen Vergleich ideal für langfristige Vermögensallokationen. Kein anderer europäischer Staat verfügt über eine vergleichbare rechtliche, wirtschaftliche und politische Stabilität. Liechtenstein verfügt zudem nicht nur über ein europarechtskonformes, international anerkanntes und zugleich attraktives Steuersystem, sondern wurde in diesem Jahr zudem als weltweit bester Philanthropie-Standort ausgezeichnet.

Kernaussagen
  • Die Ausgestaltung eines zukunftsorientierten Stiftungskonzepts zur Vermögenssicherung und/oder Nachfolgeplanung bedarf vielschichtigen und mehrperspektivischen Überlegungen, die über eine gewisse Zeit, vergleichbar mit dem Ausklügeln eines Geschäftsmodells oder einer Staatsverfassung, reifen müssen. In ihrer Grundstruktur sind Stiftungslösungen erbrechtlich, gesellschaftsrechtlich und steuerlich zu durchdenken. Alle drei Bereiche...

Preis:
€15,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Liechtensteinische Stiftungen in der Vermögenssicherung und Nachfolgeplanung - Betrachtungsebenen, Wechselwirkungen und Stellschrauben in einer ganzheitlichen Betrachtung

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Erben und Vermögen