DBA Niederlande

Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich der Niederlande zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen sowie verschiedener sonstiger Steuern und zur Regelung anderer Fragen auf steuerlichem Gebiete (DBA Niederlande)

v. 12. 04. 2012 (BGBl 2012 II S. 1415) [1]

Die Bundesrepublik Deutschland

und

das Königreich der Niederlande –

von dem Wunsch geleitet, ihre beiderseitigen wirtschaftlichen Beziehungen weiterzuentwickeln, ihre Zusammenarbeit in Steuersachen zu vertiefen und eine wirksame und zutreffende Steuererhebung zu gewährleisten,

in der Absicht, die jeweiligen Besteuerungsrechte gegenseitig so abzugrenzen, dass sowohl Doppelbesteuerungen wie auch Nichtbesteuerungen oder durch Steuerumgehung oder Steuerhinterziehung verminderte Besteuerungen vermieden werden –

sind wie folgt übereingekommen: [2]

Änderungsdokumentation:

Fundstelle(n):
YAAAH-29907

1Anm. d. Red.: Das Abkommen ist in der ursprünglichen Fassung in Kraft getreten am 1. Dezember 2015 (BGBl 2015 II S. 1674) und anzuwenden ab 1. Januar 2016. Das Protokoll zur Änderung des Abkommens ist am 31. Dezember 2016 in Kraft getreten (BGBl 2016 II S. 1352) und ist anzuwenden ab 1. Januar 2017.

2Anm. d. Red.: Das Abkommen ist in der ursprünglichen Fassung in Kraft getreten am 1. Dezember 2015 (BGBl 2015 II S. 1674) und anzuwenden ab 1. Januar 2016. Das Protokoll zur Änderung des Abkommens ist am 31. Dezember 2016 in Kraft getreten (BGBl 2016 II S. 1352) und ist anzuwenden ab 1. Januar 2017.

3Anm. d. Red.: Präambel i. d. F. des Art. I des Änderungsprotokolls v. (BGBl 2016 II S. 868).