Online-Beitrag

Schwerpunkt | Kryptowährungen

Alle wichtigen Fachinformationen zu Kryptowährungen im Steuerrecht auf einen Blick

Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Dogecoin als auch Non-Fungible Token (NFT) wie Cryptopunks, Meebits und Bored Ape Yacht Club sowie auch Metaverse wie Decentraland, The Sandbox und Somnium Space sind zunehmend der breiten Öffentlichkeit bekannt. Dies zeigt, dass sich Krypto-Assets im Rahmen der digitalen Transformation als Anlagemöglichkeit etabliert haben und zugleich von vielen Privatanlegern neben „klassischen“ Anlageklassen wie Immobilien, Aktien und Edelmetallen vermehrt nachgefragt werden ().

Dem stetig wachsenden Markt des spekulativen Handels mit Kryptowerten (auch als Kryptowährungen bezeichnet) entsprechend ist die steuerliche Praxis zunehmend mit Fragen der steuerlichen Erheblichkeit dieses Handels befasst. Nach dem FG Baden-Württemberg () hat nun auch das FG Köln (; Revision anhängig; BFH-Az. IX R 3/22) entschieden, dass Gewinne aus der Veräußerung von Kryptowerten als Veräußerungsgeschäfte bei anderen Wirtschaftsgütern nach § 22 Nr. 2, § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG steuerpflichtig sind ().

Handbuch Bilanzsteuerrecht

Im Kapitel A.IX lesen Sie zu Bilanzierungsfragen rund um Digitalisierung/E-Bilanz (§ 5b EStG): Token, ICOs, Krypto-Währungen.

Kundenhinweis: Das Handbuch Bilanzsteuerrecht ist in den Kanzleipaketen NWB PRO, PLUS und MAX enthalten.