Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
SteuerStud Nr. 6 vom Seite 366

Schriftliche StB-Prüfung: 1. Prüfungstag – Teilaufgabe zum Verfahrensrecht

Einspruchsverfahren (§§ 347367 AO)

Thomas Große

Das Einspruchsverfahren ist nicht nur in der Praxis von großer Bedeutung, sondern gehört auch zu den Hauptprüfungsthemen in der StB-Prüfung: In den letzten zehn Jahren entfielen darauf ca. 26 % aller im Verfahrensrecht zu erzielenden Punkte, und in sieben (!) der letzten zehn AO-Klausuren war das Einspruchsverfahren zu prüfen. Der nachfolgende Beitrag vertieft daher diesen „Klassiker“ der StB-Prüfung im Verfahrensrecht. Dies wird Ihnen dabei helfen, in Klausuren künftig schnell und effizient Stolperfallen zu erkennen und mit ihrer Lösung optimal zu punkten.

NWB Datenbank Überprüfen Sie im Nachgang zu diesem Beitrag Ihren Lernstand und laden Sie die für Sie bereitgestellte Übungsklausur aus dem Verfahrensrecht aus der NWB Datenbank herunter, Beilage zu SteuerStud 6/2022 S. 3, NWB GAAAI-58474.

I. Allgemeines

Gegenstand der AO-Prüfungsklausuren sind fast durchgängig fehlerhafte (= rechtswidrige) Steuerbescheide (ESt-Bescheide, Feststellungsbescheide, USt-Bescheide oder KSt-Bescheide) und deren Korrektur. In der Prüfungsklausur 2021 waren (ausnahmsweise) die Erfolgsaussichten von Einsprüchen gegen Prüfungsanordnungen zu untersuchen.

Geht es um eine Korrektur eines Bescheids zugunsten des Stpfl.

Preis:
€15,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Schriftliche StB-Prüfung: 1. Prüfungstag – Teilaufgabe zum Verfahrensrecht - Einspruchsverfahren (§§ 347–367 AO)

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB Steuer und Studium