Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
PiR Nr. 1 vom Seite 28

CFA Institute: goodwill aus Investorenperspektive

WP Prof. Dr. Daniel T. Fischer

I. Überblick

Im Dezember 2021 hat das CFA Institute als global anerkannter Fachverbund von Finanzanalysten und asset managern ein Ergebnisbericht mit dem Titel „Goodwill: Investor Perspectives – Improve Disclosures Rather Than Revert to Amortization“ veröffentlicht. Die Befassung mit der goodwill-Bilanzierung ist nicht zuletzt dem IASB-Projekt und dessen Diskussionspapier geschuldet, welches die zunehmende Kritik am status quo aufgreift und Wege hin zu einer Verbesserung zu ergründen sucht. Der aktuell präferierte Pfad scheint eine Aufwertung der Anhangangaben zu sein. In paralleler Weise rückt das FASB die goodwill-Bilanzierung mit einem Diskussionspapier (FASB: Invitation for Comment (kurz: Goodwill ITC)) in den Fokus, erwägt hierbei jedoch eine Abkehr vom impairment only-Ansatz hin zu einer laufenden zehnjährigen Abschreibung. Auch die Bewertungsprofession beschäftigt sich intensiv mit immateriellen Werten, deren Abbildung im IFRS-Abschluss als unzureichend wahrgenommen wird. Der im Rahmen von M&A-Transaktionen entstehende goodwill sei ein Sammelbecken unterschiedlicher Vermögensvorteile, auf welches ein scharfer Blick geworfen werd...

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

CFA Institute: goodwill aus Investorenperspektive

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Internationale Rechnungslegung