Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Kurzfassung zum Beitrag von Eiling/Schütz, NWB-EV 12/2021 S. 398

Nachfolge in Personengesellschaftsanteile (Teil 1)

Dr. Astrid Eiling und Tobias Schütz

Viele (Familien-)Unternehmer sehen sich früher oder später mit der Schwierigkeit konfrontiert, ihr Unternehmen altersbedingt aus der Hand zu geben. Angestrebt wird meist die Übergabe des Unternehmens in die nächste Generation. Die Gestaltung der (betrieblichen) Vermögensnachfolge ist nicht nur emotional eine bedeutende Entscheidung, sondern wirft auch aus rechtlicher Sicht viele komplexe Fragestellungen auf. Mit der Nachfolge in Personengesellschaftsanteile greifen Dr. Astrid Eiling und Tobias Schütz einen aus praktischer Sicht wichtigen Punkt bei der Unternehmensnachfolge gerade im deutschen Mittelstand, der wegen der besonderen Flexibilität bei der Ausgestaltung von Gesellschaftsverträgen häufig in der Form von Personengesellschaften organisiert ist, auf. In diesem ersten Teil der zweiteiligen Beitragsreihe werden steuer- und zivilrechtliche Fragen, die im Zusammenhang mit einer unentgeltlichen Übertragung von Anteilen an Personengesellschaften verbunden sind, behandelt.

Kernaussagen

  • Die Möglichkeiten der (unentgeltlichen) Übertragung von Anteilen an Personengesellschaften können durch gesellschaftsrechtliche Regelungen erheblich eingesch...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Erben und Vermögen