Hans J. Nicolini

5 vor Mündliche Prüfung

7. Aufl. 2021

ISBN der Online-Version: 978-3-482-69827-9
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-63867-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
5 vor Mündliche Prüfung (7. Auflage)

I. Organisation der mündlichen Prüfung

1. Zulassung

1 [i]keine Ergänzungsprüfung mehr möglichZur mündlichen Prüfung wird zugelassen, wer die schriftliche Prüfung bestanden hat, wenn also – ggf. auch nach einer Wiederholung der Klausuren – insgesamt eine ausreichende Leistung erzielt worden ist. Weil keine Ergänzungsprüfungen möglich sind, müssen bei den schriftlichen Leistungen in jeder der drei Klausuren mindestens 50 Punkte (= „ausreichend“) erreicht worden sein. Die Punktzahl für die Bewertung der schriftlichen Prüfung ergibt sich dabei als arithmetisches Mittel der Bewertungen der einzelnen Klausuren.


Tabelle in neuem Fenster öffnen

Abb. 2: Bewertung

Fall
Klausur 1
Klausur 2
Klausur 3
Ergebnis schriftliche Prüfung
Punkte
Ø Punkte
1.
50
50
50
50,0
bestanden
2.
50
50
49
49,7
nicht bestanden
3.
82
85
48
71,7
nicht bestanden
4.
50
48
72
56,7
nicht bestanden

Hinweis

Die drei Klausuren der schriftlichen Prüfung sind als Einheit zu sehen. Sie müssen zusammen an einem Termin (Frühjahrs- oder Herbstprüfung) geschrieben werden. Es ist nicht möglich, einzelne Klausuren – z. B. wegen Krankheit – zu einem späteren Termin nachzuholen.

Konsequent müssen alle drei Klausuren wiederholt werden, wenn nicht jeweils mindestens 50 Punkte erreicht worden sind und damit die schriftliche Prüfung nicht bestanden ist.

2. Prüfungs...