Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 36 vom

Steuerliche Immobilienbewertung: vom Einheitswert zum Verkehrswert

Karoline Nagel

Die Immobilienbewertung für Ertragsteuern wurde durch Rechtsprechung und Verwaltung unter Rückgriff auf die marktgängigen Bewertungsverfahren entwickelt. Mit der Reform der Grundsteuer werden die Einheitswerte endgültig abgeschafft, wobei jedoch eine große Reform des BewG leider ausblieb.

Ertragsteuern

Eine Immobilienwertermittlung für Ertragsteuern kann im Rahmen der Bilanzierung notwendig werden, z. B. zur Bestimmung des gemeinen Werts oder Teilwerts, aber auch bei der Aufteilung eines Gesamtkaufpreises auf die Wirtschaftsgüter Grund und Boden und Gebäude. Da es keine gesetzlichen Verweise in das BewG gibt, ist das Gebiet sehr streitanfällig.

[i]Arbeitshilfe der Finanzverwaltung zur Aufteilung eines GesamtkaufpreisesBei der Kaufpreisaufteilung darf gemäß ständiger BFH-Rechtsprechung nicht die Residualwertmethode zur Anwendung kommen, sondern es ist nach dem Verhältnis der Verkehrswerte der Wirtschaftsgüter zueinander aufzuteilen. Da dieses Problem sogar Sachverständige vor Herausforderungen stellt, hat die Finanzverwaltung eine allgemein zugängliche Arbeitshilfe hierzu veröffentlicht. Mit der ersten Version der Arbeitshilfe konnten die Verkehrswerte nur im Sachwertverfahren und ohne Anwendu...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PRO