Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB-BB Nr. 5 vom Seite 144

M&A als Mittel zum Turnaround in der Corona-Krise

Rechtliche Aspekte für Verkäufer und Investoren

Karl A. Niggemann und RA Dr. Boris Hartisch

Der M&A-Prozess bei Unternehmen in der Krise bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten. In Ausgabe NWB-BB 4/2021 S. 106, NWB TAAAH-74181, haben wir die hiermit verbundenen wirtschaftlichen Aspekte für Verkäufer und Investoren näher beleuchtet. Die beschriebenen unterschiedlichen Transaktionsformen haben gemeinsam, dass sie rechtssicher gestaltet sein müssen. Daher werden im Folgenden die rechtlichen Aspekte betrachtet. Die neuen Bestimmungen zum Restrukturierungsplan können eine Handlungsalternative sein.

Literatur-Tipp

Vgl. zu den wirtschaftlichen Aspekten Niggemann/Hartisch, M&A als Mittel zum Turnaround in der Corona-Krise – Wirtschaftliche Aspekte für Verkäufer und Investoren, NWB-BB 4/2021 S. 106, NWB TAAAH-74181

I. Rahmenbedingungen

Der M&A-Prozess bei Unternehmen in der Krise findet unter veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen statt. Transaktionen in solchen Situationen stellen besondere Anforderungen an die Beteiligten, da sie regelmäßig unter erheblichem Zeitdruck erfolgen. Der besondere Zeitdruck entsteht durch die gesetzlich festgelegten Fristen der Insolvenzordnung sowie die Intention, die mit der Fortdauer der Krise verbundene Minderung des Unternehmenswerts so gering wie möglic...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

M&A als Mittel zum Turnaround in der Corona-Krise - Rechtliche Aspekte für Verkäufer und Investoren

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Betriebswirtschaftliche Beratung