Oberste Finanzbehörden der Länder BStBl 2021 I S. 359

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder zur Anwendung des § 8d KStG auf gewerbesteuerliche Fehlbeträge nach § 10a GewStG

Bezug:

Gemäß § 10a Sätze 11 und 12 GewStG ist auf gewerbesteuerliche Fehlbeträge von Körperschaften § 8d des Körperschaftsteuergesetzes entsprechend anzuwenden.

Nach dem Ergebnis der Erörterung der obersten Finanzbehörden der Länder sind somit auch die Grundsätze des (BStBl 2021 I S. 363) zur Anwendung des § 8d KStG bei der Gewerbesteuer entsprechend anzuwenden.

Diese Erlasse ergehen im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen.

Inhaltlich gleichlautend
Oberste Finanzbehörden der Länder v.
Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg - 3-S274.5b/2
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, und für Heimat - 33-G 1427-1/17
Senatsverwaltung für Finanzen Berlin - III A – G 1427-1/2018
Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg - 35-G 1427/18#01#01
Der Senator für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen - G 1427-1/2014-2/2018
Finanzbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg - G1427-2018/003-53
Hessisches Ministerium der Finanzen - G1427 A-006-II41/2
Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern - G 1427-00000-2020/003-001
Niedersächsisches Finanzministerium - G 1427 - 1 - 31 3
Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen - G 1427 - 42 – V B 4
Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz - G 1427#2018/0002 -0401 444
Ministerium für Finanzen und Europa des Saarlandes - G 1427-1#015
Sächsisches Staatsministerium der Finanzen - 33-G 1427/1/98-2020/53940
Ministerium der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt - 42-G 1427-34
Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein - VI 312 - G 1427 - 041
Thüringer Finanzministerium - G 1427 – 13 – 24.13

Fundstelle(n):
BStBl 2021 I Seite 359
EAAAH-74656