Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
PiR Nr. 10 vom Seite 323

Neufassung des Wesentlichkeitsbegriffs und Anwendungshinweise

WP Dr. Daniel T. Fischer

I. Einführung

Der IASB hat am den Änderungsentwurf „Definition of Material“ (ED/2017/6; kurz: ED M) sowie ein sog. Practice Statement mit dem Titel „Making Materiality Judgements“ (kurz: PS MJ) veröffentlicht. Durch den ED M soll in IAS 1 und IAS 8 eine überarbeitete und gleichlautende Fassung des Wesentlichkeitsbegriffs eingeführt werden. Der IASB erhofft sich hierdurch zum besseren Verständnis und zur einfacheren Operationalisierung des zugrunde liegenden Konzepts beizutragen, wobei das Konzept selbst unangetastet geblieben ist. Folglich erwartet der IASB über die intendierten Effekte hinaus auch keine wesentlichen Auswirkungen aus der Übernahme der vorgeschlagenen Regelungen.

Parallel hierzu wurde das PS MJ erarbeitet, welches den bilanzierenden Unternehmen eine Hilfestellung im praktischen Umgang mit dem Wesentlichkeitskonzept bieten soll. Im Zentrum steht der Umgang mit notwendigen Ermessensentscheidungen, die auf dem Weg hin zu einer adressatenorientierten Informationsvermittlung getroffen werden müssen. Der IASB zeichnet daher einen möglichen Prozess vor, der zur Strukturierung des Vorgehens beiträgt und damit für den Anwender selbst mehr Tr...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Neufassung des Wesentlichkeitsbegriffs und Anwendungshinweise

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Internationale Rechnungslegung