Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 15 vom Seite 1104

Pensionszusage eines Gesellschafter-Geschäftsführers

Gestaltungsmöglichkeiten für einen Verzicht bzw. eine Umstrukturierung

Michael Hoppstädter und Gordon Teckentrup

[i]infoCenter „Gesellschafter- Geschäftsführer“ NWB XAAAB-04820 Durch kontinuierlich fallende Zinssätze steigt der bilanzielle Aufwand für betriebliche Versorgungszusagen und führt somit zu der Frage, wie diese Belastung reduziert werden kann. Der nachfolgende Beitrag stellt anhand von Musterfällen die von der Finanzverwaltung akzeptierten Methoden des Verzichts auf eine Pensionszusage dar und gibt Gestaltungshinweise für die vertraglichen Regelungen. Weiterhin werden einige Möglichkeiten zur inhaltlichen Änderung der Versorgungszusage dargestellt.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Hintergrund

[i]Fuhrmann, NWB 14/2017 S. 1003Für Zusagen auf betriebliche Versorgungsleistungen sind in der Steuerbilanz (§ 6a EStG) und in der Handelsbilanz (§ 253 HGB) Rückstellungen zu bilden. Das Auseinanderklaffen der Zinssätze, die den Pensionsverpflichtungen in den beiden Bilanzen zugrunde gelegt werden, führt dem Gesellschafter-Geschäftsführer und seinem steuerlichen Berater den Handlungsbedarf vor Augen, der sich aus den häufig vor langer Zeit erteilten Zusagen ergibt.

[i]Jansen, NWB 50/2016 S. 3776Jedoch wird bei der Auseinandersetzung mit der Pensionszusage nicht selten „das Kind mit dem Bade ausgeschüttet“ – im F...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Pensionszusage eines Gesellschafter-Geschäftsführers - Gestaltungsmöglichkeiten für einen Verzicht bzw. eine Umstrukturierung

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO