Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB-BB Nr. 4 vom Seite 112

Wie Sie die BWA stufenweise zur Vertriebssteuerung erweitern können

Eine Alternative zur aufwendigeren Kostenrechnung

Edmund Cramer

Die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) gibt Ihnen und Ihrem Mandanten einen stets aktuellen Überblick über den wirtschaftlichen Erfolg seines Unternehmens, wenn ein gut strukturierter Kontenrahmen und eine korrekte Beleg- und Buchführung zugrunde gelegt wird. Über die Buchhaltung werden viele Daten gesammelt, die – vernünftig aufbereitet – aber noch viel mehr über das Unternehmen aussagen und deshalb zum Betriebscontrolling und zur Vertriebssteuerung herangezogen werden können und sollten. Im Folgenden lesen Sie am Beispiel eines Handelsbetriebs, wie die BWA zu einer Grundlage für das operative Controlling und eine aktive Vertriebssteuerung ausgebaut werden kann – gerade interessant für kleine Unternehmen, die mit einer Kostenrechnung häufig überfordert sind. Hilfestellung bei der Überführung der automatisch erstellten BWA zu einer aussagekräftigen qualifizierten BWA gibt der in der NWB Datenbank abrufbare „BWA-Rechner für KMU“ unter NWB BAAAD-91478.

BWA-Rechner für KMU NWB BAAAD-91478

I. Zusammenhang zwischen Controlling, BWA und Vertrieb

1. Was ist Controlling?

Das englische Verb „to control“ hat u. a. diese Bedeutung...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Wie Sie die BWA stufenweise zur Vertriebssteuerung erweitern können - Eine Alternative zur aufwendigeren Kostenrechnung

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Betriebswirtschaftliche Beratung
Wählen Sie das für Ihre Bedürfnisse passende NWB-Paket und testen Sie dieses kostenfrei
Jetzt testen