Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
SteuerStud Nr. 12 vom Seite 604

Die Steuerberaterprüfung – Überblick über dieZulassung, Prüfung und Bestellung zum Steuerberater

von Dipl.-Finanzwirt (FH) Thorsten Prescher, Steuerberater, Hannover

I. Die Zulassung

Die Teilnahme an der Steuerberaterprüfung bedarf der Zulassung (§ 35 Abs. 2 StBerG). Die Zulassung ist an diverse Voraussetzungen geknüpft, die bei Antragsstellung durch die obersten Landesfinanzbehörden (bzw. durch die Oberfinanzdirektionen) überprüft werden.

1. Zulassungsvoraussetzungen

Es gibt fünf Möglichkeiten, die Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen (§ 36 Abs. 1 und 2 StBerG):

  1. Ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches oder rechtswissenschaftliches Hochschulstudium oder ein Hochschulstudium mit wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtung mit einer Regelstudienzeit von mindestens acht Semestern und eine praktische Tätigkeit von zwei Jahren.

  2. Wie unter 1., allerdings mit einer Regelstudienzeit von weniger als acht Semestern und einer praktischen Tätigkeit von drei Jahren.

  3. Eine bestandene Abschlussprüfung in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf oder eine andere gleichwertige Vorbildung und eine praktische Tätigkeit von zehn Jahren.

  4. Eine erfolgreich abgelegte Prüfung zum geprüften Bilanzbuchhalter oder Steuerfachwirt und eine praktische Tätigkeit von sieben Jahren.

  5. Die Finanzbeamten des gehobenen Dienstes der Finanzverwaltung (ohne Fachhochs...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Die Steuerberaterprüfung – Überblick über dieZulassung, Prüfung und Bestellung zum Steuerberater

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB Steuer und Studium