Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
IWB Nr. 22 vom

Die Auftragsfertigung in der Betriebsprüfung

Dr. Andreas Sinz

Mit diesem Beitrag wird die Reihe von Fallstudien zu wichtigen Schwerpunkten der Außenprüfung bei Verrechnungspreisthemen zunächst abgeschlossen. Konkret liegt diesem vierten Produktionsfall die Verrechnung einer Auftragsfertigung nach der Kostenaufschlagsmethode auf Vollkostenbasis zugrunde, die aus Sicht der Betriebsprüfung im Hinblick auf die Kostenbemessungsgrundlage aus mehreren Gründen zu korrigieren ist.

I. Bewertung der Betriebsprüfung

Einerseits sollen nach Ansicht der Betriebsprüfung hier vom Auftraggeber bezogene Vorleistungen und Materialen beim Auftragnehmer von der Bemessungsgrundlage für den Gewinnzuschlag grds. auszunehmen sein. Andererseits sollen auch die sonstigen Materialkosten beim Auftraggeber von der Bemessungsgrundlage für den Gewinnzuschlag ausgenommen werden, weil die Gruppe über eine zentrale Einkaufsorganisation verfügt.

II. Gegenargumente und Ergebnis

Tatsächlich kann im vorliegenden Fall jedoch mit keinem der vorgetragenen Gründe eine Reduktion der Bemessungsgrundlage gerechtfertigt werden:

  1. Für vom Auftraggeber bezogene Vorleistungen und Materialen besteht kein Sonderrecht, d...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International