Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
IWB Nr. 22 vom

Besteuerung von Krypto-Assets – Länderberichte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Lukas Aebi, Malte Büschen, Michael Deichsel und Dr. Dajo Sanning

Kryptowährungen und Blockchain-basierte Geschäftsmodelle gewinnen zunehmend an wirtschaftlicher Bedeutung. Die Blockchain-Technologie breitet sich in der Finanzbranche und auch in Unternehmen der „Old Economy“ aus. Erste Unternehmen akzeptieren Zahlungen in virtuellen Währungen wie Bitcoin. Der dezentrale Charakter der Blockchain-Technologie hat dabei qua definitionem grenzüberschreitende Implikationen. Zwangsläufig rücken damit auch steuerliche Fragen in den Vordergrund. Der Diskurs im Internationalen Steuerrecht steht noch ganz am Anfang. Gleichwohl werden Krypto-Assets in den nationalen Steuerordnungen bereits rezipiert. Die Rechtsentwicklung in der DACH-Region zeigt exemplarisch, wie unterschiedlich Krypto-Assets in die bestehenden Regelwerke integriert und adaptiert werden. Diesen Themen widmete sich das dritte Panel der 6. YIN-Jahrestagung.

I. Einführung in die Blockchain-Technologie

Die Blockchain-Technologie ist geprägt durch ihre Begriffsvielfalt. Aufgrund der Dezentralität und Offenheit der Technologie kommen fortlaufend neue Begriffe hinzu, während etablierte Begriffe nicht selten ihren Bedeutu...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International