Suchen

Betriebswirtschaft

...
Abo

E-Bikes: Kostensenkung durch Erwerb gebrauchter Räder

E-Bikes gehören in vielen Betrieben inzwischen zum Alltag. Doch die Anschaffung ist teuer. Je Rad kommen schnell bis zu 5.000 € zusammen. Unternehmer und Gewerbetreibende können prüfen, ob sich mit dem Kauf gebrauchter E-Bikes Kosten sparen lassen. Es gibt spezialisierte Anbieter, die gut erhaltene und gewartete Räder anbieten, wie z. B. rebike ( https://go.nwb.de/30c8x), Upway ( https://go.nwb.de/uz9xn) und revelo ( https://go.nwb.de/v65x4). Interessenten sollten sich nach der Qualität von Akku, Rahmen und Komponenten erkundigen und eine Probefahrt vornehmen.

...
Abo

Gründungsmonitor: Anzahl der Gründungen nimmt zu

Der aktuelle KfW-Gründungsmonitor 2024 zeigt, dass die Anzahl der Gründungen in Deutschland wieder zunimmt: Gegenüber 2022 ist die Anzahl der Gründungen 2023 um rund 3 % gestiegen. Die meisten Gründungen gab es im Dienstleistungssektor und im produzierenden Gewerbe. Internetnahe Gründungen haben einen Anteil von gut 20 %. Berater sollten prüfen, ob es (wieder mehr) Sinn macht, sich mit Gründungsthemen wie Businessplan oder Finanzierung zu befassen. Zum Gründungsmonitor gelangen Sie unter https://go.nwb.de/ke6ft (PDF).

...
Abo

Insolvenzen: Deutlicher Anstieg im ersten Halbjahr

Die Zahl der Firmenpleiten in Deutschland ist laut Creditreform wegen der schwachen Konjunktur im ersten Halbjahr 2024 um fast 30 % im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Das entspricht rund 11.000 Insolvenzen. Das ist der höchste Stand seit fast zehn Jahren ( https://go.nwb.de/kf2du). Geschätzte 133.000 Beschäftigte waren betroffen und viele Unternehmen bzw. Lieferanten müssen nun damit rechnen, dass ihre Rechnungen nicht mehr beglichen werden. Das belastet die eigene Liquidität. Grundsätzlich bedeutet das für Firmen, dass sie besonders sorgfältig bei der Auswahl der Geschäftspartner sein und ihr Forderungsmanagement kontinuierlich verbessern sollten. Falls möglich, sollten hohe Anzahlungen genommen, Lastschriften oder Kartenzahlungen verlangt werden.

...
Abo

Fördermittel: EU-Zuschüsse für den Mittelstand

Um global wettbewerbsfähig zu bleiben und Wachstum und Innovation in Europa zu stärken, hat die EU die Programme „Horizon Europe“ und „Digital Europe“ zur Unterstützung von Forschung, Innovation und Technologieentwicklung etabliert. Dabei werden u. a. Projekte zur Cyber-Sicherheit, künstlicher Intelligenz und digitaler Infrastruktur gefördert. Die Förderquoten liegen bei 50 bis 100 %. Die Programme wenden sich explizit auch an KMU. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://go.nwb.de/h4phc.

...
Abo

Gründung: Neue Checklisten des BMWK

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat unter https://go.nwb.de/94ulb neue Checklisten zu Themen bereitgestellt, die für Gründer wichtig sind. Behandelt werden u. a. die Erstellung eines Businessplans, Gründungsmöglichkeiten, Rechtsformen, Steuern und Versicherungen. Die Listen sollen auf den Weg in die berufliche Selbständigkeit helfen und einen Überblick über wesentliche Schritte in der Gründungs- und Startphase eines Unternehmens geben.

...
Abo

Geschäftsreisen: Knöllchen aus der Schweiz werden eingetrieben

Geschäfts- und Privatreisende müssen damit rechnen, dass Knöllchen für mögliche Verkehrsvergehen auch in Deutschland vollstreckt werden. Seit Mai 2024 werden Bußgelder ab 70 € bzw. 80 Schweizer Franken vom Bundesamt der Justiz eingetrieben. Da Verkehrsvergehen in der Schweiz grundsätzlich teuer sind, ist die Grenze schnell erreicht. Zwar können die Bußgelder in Deutschland „ausgesessen“ werden. Wer aber erneut in die Schweiz einreist, muss dort mit einer Vollstreckung rechnen.

...
Abo

IT-Sicherheit: Auch bei Ausgabegeräten Software-Updates vornehmen

Wenn es um Sicherheits-Updates geht, haben die meisten Nutzer vor allem Rechner, Software, Tablets oder Smartphones im Blick. Dabei sind auch Drucker und Mehrfachgeräte ans Internet angeschlossen. Es sollten regelmäßig Updates vorgenommen werden, um auch diesen Zugangsweg für Betrüger zu sperren bzw. Missbrauch zu erschweren. Meist erfolgt der Zugriff über die Einstellungen und es lassen sich auch Benachrichtigungen einstellen, damit man die Updates nicht übersieht.

...
Abo

Logistik: Sharing-Plattform für Nutzfahrzeuge

Erfolgreiche Sharing-Plattformen für Pkw gibt es schon lange. Neu ist ein Ansatz des Unternehmens Colonia Technologies (https://go.nwb.de/qmq7v), bei dem Unternehmen kurzfristig zusätzliche Lkw mieten können, wenn sie keine eigenen Kapazitäten mehr frei haben. Umgekehrt können Firmen, die über nicht ausgelastete Nutzfahrzeuge verfügen, diese für andere Speditionen bereitstellen. Der Prozess läuft weitgehend digital ab.

...
Abo

Outlook: Vorlagen einfach erstellen und nutzen

Wer in Outlook Vorlagen nutzen möchte, z. B. für Einladungen oder Absagen, kann das leicht umsetzen. Zunächst wird eine E-Mail mit der Vorlage geschrieben. Dann wird im Nachrichtenfenster „Datei“ und „Speichern unter“ gewählt und beim Dateityp „Outlook-Vorlage“. Im Feld „Dateiname“ wird der Vorlagenname eingetragen und auf „Speichern“ gedrückt. Die Vorlage wird automatisch in einem definierten Ordner gespeichert. Wer sie nutzen möchte, wählt „neue Elemente“, „weitere Elemente“ und „Formular“. Unter „suchen in“ wählt man „Vorlagen im Dateisystem“ und dann die gewünschte Vorlage aus.

...
Abo

Chancenkarte: Neue Möglichkeiten für ausländische Fachkräfte

Seit Juni 2024 können Arbeitswillige aus Nicht-EU-Ländern die Chancenkarte erhalten. Sie ermöglicht es ihnen, für ein Jahr zur Arbeitssuche nach Deutschland zu kommen. Voraussetzung ist, dass Interessenten über eine zweijährige Berufsausbildung oder einen Universitätsabschluss im Herkunftsland verfügen. Zudem sind Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch erforderlich. Unternehmer können so leichter an die dringend benötigten Fachkräfte gelangen. Weitere Details lesen Sie online unter https://go.nwb.de/g505h.

Loading...