Dokument Finanzielle Vermögenswerte in Handels- und Steuerrecht sowie IFRS

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

PiR Nr. 1 vom Seite 30

Finanzielle Vermögenswerte in Handels- und Steuerrecht sowie IFRS

Prof. Dr. Hanno Kirsch

I. Abgrenzung und Kategorisierung der finanziellen Vermögenswerte

Finanzielle Vermögenswerte (FV) sind im Handelsrecht – anders als nach IFRS – keine eigenständige Kategorie von Vermögensgegenständen. IAS 32.11 definiert ein Finanzinstrument als einen Vertrag, der gleichzeitig bei dem einen Unternehmen zu einem FV und bei dem anderen Unternehmen zu einer finanziellen Verbindlichkeit oder einem Eigenkapitalinstrument (EK-Instrument) führt. Zu den FV zählen flüssige Mittel, EK-Instrumente eines anderen Unternehmens, das Recht flüssige Mittel oder andere FV von einem anderen Unternehmen zu erhalten sowie ein Recht Finanzinstrumente mit einem anderen Unternehmen unter potenziell vorteilhaften Bedingungen austauschen zu können (IAS 32.11). IFRS 9.2.1 nimmt FV, für welche die IFRS spezielle Standards enthalten, aus dem Anwendungsbereich des IFRS 9 aus (u. a. Beteiligungen an Tochterunternehmen und assoziierten Unternehmen, Forderungen aus Leasingverträgen). IFRS 9 klassifiziert die in den Anwendungsbereich fallenden FV in folgende Kategorien:

  • zu fortgeführten Anschaffungskosten (AK) bewertete FV,

  • erfolgsneutral zum beizulegenden Zeitwert (ZW) bewertete FV,

  • erfolgswirksam zum ZW bewertete FV,

  • zu...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden