Dokument Einkommensteuer | Vermietungsobjekt als erste Tätigkeitsstätte

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Köln 19.02.2020 1 K 1209/18, NWB 37/2020 S. 2725

Einkommensteuer | Vermietungsobjekt als erste Tätigkeitsstätte

Das entschieden, dass Steuerpflichtige, die im Zusammenhang mit ihrer Vermietungstätigkeit außerhalb ihrer Wohnung eine erste Tätigkeitsstätte i. S. des § 9 Abs. 4 EStG haben, die Kosten für Fahrten zwischen Wohnung und Tätigkeitsstätte nur mit der Entfernungspauschale geltend machen können.

Anmerkung:

Der Kläger hat mehrere Mietobjekte in verschiedenen Städten außerhalb des Ortes seines Wohnsitzes und seiner Arbeitsstätte. Die Fahrten zu den Mietobjekten machte er bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung in Höhe von 0,42 € (tatsächliche Kosten) pro gefahrenen Kilometer als [i]Langenkämper, Vermietung und Verpachtung, infoCenter, NWB BAAAB-13237 Werbungskosten geltend. Das Finanzamt hat jedoch die Fahrten nur in Höhe der Entfernungspauschale von 0,30 € abzüglich eines Privatanteils von 40 % ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren