Dokument FG Münster, Urteil v. 06.05.2020 - 9 K 3359/18 E,AO

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Münster Urteil v. - 9 K 3359/18 E,AO EFG 2020 S. 1603 Nr. 21

Gesetze: GmbHG § 53 Abs. 2; GmbHG § 54; EStG § 20 Abs. 1 Nr. 1

Verdeckte Gewinnausschüttung

vGA durch inkongruente Gewinnausschüttungen?

Leitsatz

1) Zivilrechtlich wirksame inkongruente Gewinnausschüttungen sind keine vGA und führen somit nicht zu Kapitaleinkünften.

2) Ein von der Satzung abweichender, punktuell einen Einzelfall regelnder Gewinnverteilungsbeschluss ist auch ohne Änderung der Satzung zivilrechtlich wirksam.

Fundstelle(n):
DStR 2021 S. 7 Nr. 4
DStRE 2021 S. 274 Nr. 5
EFG 2020 S. 1603 Nr. 21
EStB 2021 S. 45 Nr. 1
ErbStB 2020 S. 287 Nr. 10
GStB 2020 S. 443 Nr. 12
BAAAH-57057

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden