Dokument Darstellung der Überleitungsrechnung im Geschäftsbericht - Praktische Umsetzung der Empfehlungen der DVFA in den Geschäftsberichten des DAX

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

PiR Nr. 6 vom 12.06.2020 Seite 213

Darstellung der Überleitungsrechnung im Geschäftsbericht

Praktische Umsetzung der Empfehlungen der DVFA in den Geschäftsberichten des DAX

Dr. Carola Rinker

Zur Vergleichbarkeit der Jahresabschlüsse hat die Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA) zwölf Empfehlungen zur Veröffentlichung von Non-GAAP -Kennzahlen veröffentlicht. Doch wie die nachfolgende Studie zeigt, stellen nur wenige Unternehmen die Überleitungsrechnung übersichtlich dar, um die Ermittlung des bereinigten EBITs aufzuzeigen.

Dinger, Finanzkennzahlen richtig interpretieren und einordnen, Grundlagen NWB CAAAG-89361

Kernaussagen
  • Durch die Ergebnisbereinigung um Einmaleffekte sollen Investoren die Möglichkeit der Vergleichbarkeit der Jahresabschlüsse haben.

  • Lediglich ein Drittel der DAX-Unternehmen gibt das EBIT sowie das angepasste EBIT im Geschäftsbericht an.

  • Nur wenige DAX-Konzerne stellen eine übersichtliche Überleitungsrechnung dar, um den Abschlussadressaten die Berechnung vom EBIT zum bereinigten EBIT aufzuzeigen.

I. Einleitung

[i]Haaker/Freiberg, Transparente und standardisierte Bereinigung von EBITDA? PiR 12/2019 S. 383 NWB DAAAH-35694 Die Zielsetzung der Empfehlungen der Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA) liegt in der Vergleichbarkeit der Jahresabschlüsse: Durch die Eliminierung von einmaligen Erträgen und Aufwendungen sowie Restrukturierungsaufwendungen soll eine Basis ge...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren