ErbStH H E 19a.2 (Zu § 19a ErbStG)

Zu § 19a ErbStG

H E 19a.2

Berechnung des Entlastungsbetrags

Beispiel:

Unternehmer U hat seinen Großneffen G (Steuerklasse III) zum Alleinerben eingesetzt. Zum Nachlass gehört ein Gewerbebetrieb (Steuerwert 800 000 EUR) und ein Anteil von 30 % an der A-GmbH (Steuerwert 400 000 EUR). Das begünstigte Vermögen des Gewerbebetriebs beträgt 800 000 EUR und des GmbH-Anteils 350 000 EUR. Ein Antrag nach § 13a Absatz 10 ErbStG wurde nicht gestellt. Zum Nachlass gehört Kapitalvermögen mit einem Wert von 750 000 EUR. Der im Zusammenhang mit der Anschaffung der GmbH-Anteile aufgenommene Kredit valutiert noch in Höhe von 200 000 EUR.

Für G ergibt sich folgende Steuerberechnung:


Tabelle in neuem Fenster öffnen
Betriebsvermögen
800 000 EUR
GmbH-Anteil
400 000 EUR
Kapitalvermögen
750 000 EUR
1 950 000 EUR
Steuerbefreiung
Betriebsvermögen (begünstigt)
800 000 EUR
 
 
GmbH-Anteil (begünstigt)
350 000 EUR
 
 
begünstigtes Vermögen
1 150 000 EUR
1 150 000 EUR
 
Verschonungsabschlag (85 %)
 
./.  977 500 EUR
./. 977 500 EUR
Verbleiben
 
172 500 EUR
 
Abzugsbetrag
 
./.  138 750 EUR
./.  138 750 EUR
 
33 750 EUR
Abzugsbetrag
 
150 000 EUR
 
Verbleibender Wert (15 %)
172 500 EUR
 
 
Abzugsbetrag
./.  150 000 EUR
 
 
Unterschiedsbetrag
22 500 EUR
 
 
Davon 50 %
 
./.  11 250 EUR
 
Verbleibender Abzugsbetrag
 
138 750 EUR
 
Gesamter Vermögensanfall
 
 
833 750 EUR
Schuld aus der GmbH-Beteiligung
 
200 000 EUR
 
Auf begünstigtes Vermögen entfallen
200 000 EUR x 350 000 EUR/400 000 EUR
175 000 EUR
 
 
 
Abziehbare Schuld
175 000 EUR × 33 750 EUR : 1 150 000 EUR =
 
./.  5 136 EUR
Auf nicht begünstigtes Vermögen entfallen
200 000 EUR x 50 000 EUR/400 000 EUR
25 000 EUR
30 136 EUR
./.  30 136 EUR
Vermögensanfall nach Abzug der Schulden
(§ 19a Absatz 3 ErbStG)
 
 
803 614 EUR
Erbfallkostenpauschale
 
 
./.  10 300 EUR
Persönlicher Freibetrag
 
 
./.  20 000 EUR
Steuerpflichtiger Erwerb
 
 
773 314 EUR
Gerundet
773 300 EUR
Anteil des tarifbegünstigten Vermögens:
(33 750 EUR – 5 136 EUR) : 803 614 EUR = 3,57 %
 
 
 
Steuer nach Stkl. III (30 %)
 
 
231 990 EUR
Auf begünstigtes Vermögen entfällt
231 990 EUR × 3,57 %
 
8 283 EUR
 
Steuer nach Stkl. I (19 %) = 146 927 EUR
 
 
 
Auf begünstigtes Vermögen entfällt
146 927 EUR × 3,57 %
 
./.   5 245 EUR
 
Unterschiedsbetrag
 
3 038 EUR
./.  3 038 EUR
Festzusetzende Steuer
 
 
228 952 EUR

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
BAAAH-43478

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden