ErbStH H B 190.7 (3) (Zu § 190 BewG)

Zu § 190 BewG

H B 190.7 (3)

Ermittlung des fiktiv späteren Baujahrs, wenn das Gebäudealter am Bewertungsstichtag die übliche Gesamtnutzungsdauer übersteigt (> R B 190.7 Abs. 3 Satz 5)

Beispiel:
Tabelle in neuem Fenster öffnen
Einfamilienhaus (Gebäudeart 1.01), Baujahr 1900, umfassend modernisiert (18 Punkte)
Bewertungsstichtag
Verschiebung Baujahr nach Tabelle 1 i. V. m. Tabelle 2
(Gebäudealter > 70 Jahre; Modernisierungsgrad: 18 Punkte)
49 Jahre
Übliche Gesamtnutzungsdauer nach Anlage 22 zum BewG
70 Jahre
2018 (Jahr des Bewertungsstichtags) + 49 Jahre (Verschiebung Baujahr) ÷ 70 Jahre (übliche Gesamtnutzungsdauer) = 1997 (fiktiv späteres Baujahr)

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
BAAAH-43478

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden