Dokument Pflicht zu Vorsorgemaßnahmen für den Verhinderungsfall

Dokumentvorschau

StuB 1/2020 S. 40

Pflicht zu Vorsorgemaßnahmen für den Verhinderungsfall

Ist ein Einzelanwalt ohne eigenes Personal tätig, muss er ihm zumutbare Vorkehrungen für einen Verhinderungsfall – z. B. durch Absprache mit einem (oder mehreren) vertretungsbereiten Kollegen – treffen ( NWB EAAAH-29581).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen