Dokument Aus der Steuerrechtsprechung und Verwaltungspraxis im Jahr 2019 - Ausgewählte Urteile und Verwaltungsanweisungen mit Hinweisen für die Steuerpraxis

Preis: € 20,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 50 vom 06.12.2019 Seite 3674

Aus der Steuerrechtsprechung und Verwaltungspraxis im Jahr 2019

Ausgewählte Urteile und Verwaltungsanweisungen mit Hinweisen für die Steuerpraxis

Klaus Korn und Dr. Martin Strahl

[i]Korn/Strahl, NWB 49/2019 S. 3538 Im Folgenden werden die steuerlichen Hinweise zum Jahreswechsel in NWB 49/2019 S. 3538 durch Erörterung wichtiger höchstrichterlicher Steuergerichtsurteile sowie Verwaltungsanweisungen und ihre Konsequenzen für die Steuerpraxis ergänzt.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie .

S. 3675

I. Praxisrelevante Entscheidungen des BFH und EuGH

1. Gewinnausschüttung an den Veräußerer nach Übertragung von GmbH-Anteilen

[i]BFH, Urteil v. 13.3.2018 - IX R 35/16, NWB IAAAG-89748 Wenn bei der Veräußerung von Anteilen an Kapitalgesellschaften dem Veräußerer noch die auf seinen Anteil entfallenden thesaurierten Gewinne und auch noch (ganz oder teilweise) sein Anteil am laufenden Gewinn des Veräußerungsjahres zustehen sollen, stellt sich die Frage, wem die dazu erforderlichen Gewinnausschüttungen, die erst nach der Anteilsveräußerung beschlossen werden, zuzurechnen sind. Grundsätzlich hat der Erwerber, wenn der Ausschüttungsbeschluss nach Übertragung des wirtschaftlichen Eigentums an den Anteilen gefasst wird, die Gewinnausschüttung auch insoweit zu besteuern, wie sie nicht ihm, sondern dem Veräußerer zusteht. Davon hat der (NWB IAAAG-89748) für folgende Konstellation eine Ausnahme...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren