Dokument Zuwendung einer Schweizer Stiftung in Deutschland nicht steuerbar - Nur bei eindeutigem Verstoß gegen den Satzungszweck ist eine Zuwendung steuerbar

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Online-Beitrag vom

Zuwendung einer Schweizer Stiftung in Deutschland nicht steuerbar

Nur bei eindeutigem Verstoß gegen den Satzungszweck ist eine Zuwendung steuerbar

Prof. Dr. Alois Th. Nacke

[i]Schiffer/Pruns, Stiftung, Grundlagen, NWB FAAAE-30763 Der BFH hat eine Entscheidung getroffen, die deutlich macht, wie gering der Spielraum für eine Überprüfung einer Zuwendung – hier einer ausländischen Stiftung – ist. Dabei wurde der Zweck der „Anschubfinanzierung“ überprüft und die Zuwendung an einen deutschen Bürger als nach dem Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz nicht steuerbar angesehen (, NWB GAAAH-32258).

I. Zuwendung einer Familienstiftung in der Schweiz

[i]Unterstützung von AngehörigenDie Klägerin ist eine 2008 errichtete Familienstiftung i. S. der Art. 80 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuchs (ZGB) mit Sitz in X/Schweiz. Stifterin ist die Z-Stiftung, ebenfalls aus der Schweiz. Die Klägerin verfolgt nach Art. A der Stiftungsurkunde sowie des durch den Stiftungsrat beschlossenen Stiftungsreglements keinerlei wirtschaftliche Zwecke, sondern gem. Art. 335 ZGB als Familienstiftung die Unterstützung von Angehörigen der Familie Y zum Zweck der Ausstattung. Die Unterstützung soll als Anschubfinanzierung verwendet werden. Nach Art. B der Stiftungsurkunde bzw. Tz. B des Stiftungsreglements können die Unterstützungsleistungen den Angehörigen der Familie Y einmalig in jugendlichen Jahren ausgerichtet w...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden