V. Aufwendungen und Erträge in der Gewinn- und Verlustrechnung nach nationalen handels- und steuerrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften sowie die Ergebnisauswirkungen der Bewertungsmaßnahmen darstellen
Jahrgang 2019
Auflage 2
ISBN der Online-Version: 978-3-482-00592-3
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-66872-2

Onlinebuch 5 vor Geschäftsvorfälle erfassen und zu Abschlüssen führen

Preis: € 35,90 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

5 vor Geschäftsvorfälle erfassen und zu Abschlüssen führen (2. Auflage)Endspurt zur Bilanzbuchhalterprüfung

V. Aufwendungen und Erträge in der Gewinn- und Verlustrechnung nach nationalen handels- und steuerrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften sowie die Ergebnisauswirkungen der Bewertungsmaßnahmen darstellen

1. Gewinn- und Verlustrechnung als Teil des Jahresabschlusses erstellen

371 [i]GuVDie Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) ist die Basis der Analyse der Ertragslage. Sie beinhaltet eine Übersicht der Aufwendungen und Erträge für ein Geschäftsjahr. Die GuV ist somit eine Zeitraumbetrachtung, wogegen die Bilanz durch die Gegenüberstellung von Vermögen, Schulden und Kapital am Bilanzstichtag eine Zeitpunktbetrachtung ist. Durch den Abschluss der GuV über das bilanzielle Eigenkapitalkonto werden beide Rechenwerke miteinander verbunden.

372 [i]GliederungDie GuV kann sowohl nach dem Gesamtkostenverfahren (§ 275 Abs. 2 HGB) als auch nach dem Umsatzkostenverfahren (§ 275 Abs. 3 HGB) aufgestellt werden. Die beiden Verfahren unterscheiden sich nur bis zur Größe „Betriebsergebnis“.


Tabelle in neuem Fenster öffnen

ABB. 17: Gesamtkostenverfahren – Umsatzkostenverfahren

Gesamtkostenverfahren
Umsatzkostenverfahren
Umsatzerlöse
Umsatzerlöse
Bestandsveränderungen
Herstellungskosten zur Erzielung von Umsatzerlösen
Aktivierte Eigenleistungen
Bruttoergebnis vom Umsatz
Sonstige betriebliche Erträge
Vertriebskosten
Materialaufwand
Allgemeine Verwaltungskosten
Per...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen