Dokument Bewertungsmethode der privaten Nutzung bei einem Firmenwagen - Wer die Wahl hat, ...

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 18 vom Seite 1305

Bewertungsmethode der privaten Nutzung bei einem Firmenwagen

Wer die Wahl hat, ...

Daniela Karbe-Geßler

[i]Karbe-Geßler, Der PKW im Steuerrecht, 2019, NWB Verlag Herne, 978-3-482-67371-9Bei Überlassung eines Firmenwagens, den der Mitarbeiter auch privat nutzen kann, hat der Arbeitgeber grundsätzlich das Wahlrecht für die Bewertung des privaten Nutzungsanteils. Entscheidet er sich nicht, gilt die Pauschalmethode. Der Arbeitnehmer kann die Bewertung im Rahmen seiner Einkommensteuererklärung ändern.

Arbeitshilfe:

Zum Thema „Firmenwagen“ finden Sie in der NWB Datenbank folgende Arbeitshilfen:

  • Gemballa, Kfz-Rechner: 1 %-Methode vs. Fahrtenbuch, Berechnungsprogramm, NWB ZAAAD-37232

  • Langenkämper, 1 %-Regelung bei Arbeitnehmern: Ermittlung geldwerter Vorteil, Lohnsteuer und Umsatzsteuer, Checkliste, NWB VAAAE-40524

  • Olbertz, Dienstfahrzeugüberlassungsvertrag, Schreibvorlage, NWB HAAAF-89572

  • Mandanten-Merkblatt: Geschäfts- und Firmenwagen, NWB OAAAC-96017

  • Mandanten-Merkblatt: Fahrtenbücher richtig führen, NWB WAAAE-37243

I. Hintergrund

[i]Wenning, Geldwerter Vorteil, infoCenter, NWB SAAAB-05662 Erhält ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber einen Firmenwagen zur privaten Nutzung überlassen, handelt es sich beim Nutzungsvorteil um einen geldwerten Vorteil, der steuer- und sozialversicherungspflichtig ist. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Lohnsteuer und die Beiträge ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden