Dokument Rechtmäßigkeit der Anordnung einer Anschlussprüfung an eine Betriebsprüfung

Dokumentvorschau

StuB 3/2019 S. 128

Rechtmäßigkeit der Anordnung einer Anschlussprüfung an eine Betriebsprüfung

Ein Bedürfnis für eine zweite Anschlussprüfung kann gem. rkr. Urteil des FG Köln vom 24.5.2017 - 3 K 101/15 ZAAAG-63999 (EFG 2017 S. 1856) zu Recht bestehen, wenn die Finanzbehörde für den Streitzeitraum klären möchte, ob der Stpfl. Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit als Ingenieur bzw. einem ähnlichen Beruf erzielt. Die Abgrenzung ist nicht nur reine Rechtsfrage. Substantiierte Feststellungen zum Inhalt der Tätigkeit des Stpfl. im Streitzeitraum sind daher unverzichtbar.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen