Dokument Korrektur unzutreffender Rechtsanwendung in Bauträgerfällen - Anmerkung zum BFH-Urteil vom 27.9.2018 - V R 49/17

Preis: € 3,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 3 vom 08.02.2019 Seite 118

Korrektur unzutreffender Rechtsanwendung in Bauträgerfällen

Anmerkung zum

Regierungsrat Dipl.-Fin. (FH) Dirk Steiner

Die Vorschriften zur Verlagerung der Steuerschuldnerschaft (sog. Reverse-Charge-Verfahren) bei Bauleistungen erweisen sich als Dauerbaustelle und sorgen daher in der Praxis einmal mehr für Unruhe. Wiederholt hat sich der V. Senat des BFH mit Anwendungsfragen zu den sog. Bauträgerfällen auseinandergesetzt. Erneut tritt er der Auslegung der Finanzverwaltung entgegen. Im Fokus der jüngsten Entscheidung vom 27.9.2018 steht allerdings nicht die Vorschrift des § 13b Abs. 5 Satz 2 UStG, sondern die „Übergangsregelung“ des § 27 Abs. 19 UStG.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen