Dokument Restrukturierungsrückstellungen in der Steuerbilanz - Berücksichtigung ersparter Aufwendungen als künftige Vorteile nach § 6 Abs. 1 Nr. 3a Buchst. c EStG?

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 44 vom 29.10.2018 Seite 3227

Restrukturierungsrückstellungen in der Steuerbilanz

Berücksichtigung ersparter Aufwendungen als künftige Vorteile nach § 6 Abs. 1 Nr. 3a Buchst. c EStG?

Jonas Berger und Gunnar Tetzlaff

Für die Bewertung von Rückstellungen in der Steuerbilanz sind nach § 6 Abs. 1 Nr. 3a Buchst. c EStG auch künftige Vorteile zu berücksichtigen, die mit der Erfüllung der Verpflichtung voraussichtlich verbunden sein werden. In der Literatur wurde zuletzt von einigen Vertretern der Finanzverwaltung die umstrittene Auffassung vertreten, dass auch angestrebte Aufwandsersparnisse zu diesen Vorteilen zu zählen seien (Ziegler/Renner, DStR 2015 S. 1264). Dieser Auffassung wurde nun vom FG Baden-Württemberg mit Urteil v. 12.9.2017 - 6 K 1472/16 UAAAG-89864 eine klare und berechtigte Absage erteilt.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen