Kommentar zu § 39e - Verfahren zur Bildung und Anwendung der
	 elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale
Jahrgang 2019
Auflage 4
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-65344-5

Onlinebuch Einkommensteuergesetz Kommentar

Dokumentvorschau

Kanzler, Kraft, Bäuml, u.a. - Einkommensteuergesetz Kommentar Online

§ 39e Verfahren zur Bildung und Anwendung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale

Daniela Karbe-Geßler (Januar 2019)
Arbeitshilfen und Grundlagen online:

ELStAM-Verfahren: Fragen und Antworten für Arbeitnehmer, NWB WAAAE-27805; Arbeitgeber: Fragen und Antworten zum ELStAM-Verfahren, NWB UAAAD-88233; ELStAM: Anleitung für die Registrierung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern, NWB IAAAE-22354.

A. Allgemeine Erläuterungen

1 Normzweck und wirtschaftliche Bedeutung der Vorschrift: Im Jahr 2013 erfolgte die Einführung des elektronischen LSt-Abzugsverfahrens, welches die Lohnsteuerkarte ablöste. Durch ­elektronische LSt-Abzugsmerkmale (ELStAM) werden alle Daten für den LSt-Abzug zwischen FA, ArbG und ArbN elektronisch übermittelt.

2Entstehung und Entwicklung der Vorschrift: § 39e EStG ist die Einführungsnorm der ELStAM und regelt das technische Verfahren.

3Geltungsbereich: § 39e EStG gilt für alle ArbG, die in Deutschland verpflichtet sind, LSt einzubehalten und abzuführen. Für alle ArbN, die in Deutschland einen Wohnsitz haben, sind ELStAM zu bilden und in der ELStAM-Datenbank zu speichern.

4 Verhältnis zu anderen Vorschrift...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen