Dokument Fallstricke bei der Ausgestaltung von Tantiemevereinbarungen für Gesellschafter-Geschäftsführer - Einbezug von Verlusten in die Bemessungsgrundlage sachgerecht?

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BBK Nr. 15 vom 03.08.2018 Seite 729

Fallstricke bei der Ausgestaltung von Tantiemevereinbarungen für Gesellschafter-Geschäftsführer

Einbezug von Verlusten in die Bemessungsgrundlage sachgerecht?

Rüdiger Happe

Tantiemen als variable Gehaltsbestandteile werden im Geschäftsleben häufig als Erfolgsbeteiligung mit Geschäftsführern oder leitenden Angestellten vereinbart und sind in der Regel gewinnabhängig. Steuerlich problematisch sind solche Gehaltsvereinbarungen, wenn der Begünstigte zugleich Gesellschafter ist, insbesondere, wenn er einen beherrschenden Einfluss ausübt. In diesem Fall sind etliche Fallstricke zu beachten. Der Beitrag gibt hierzu einen Überblick und geht dabei auch auf die Berücksichtigung von Verlustvor- bzw. -rückträgen bei der Berechnung der Tantieme ein.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen